Infos zum Schlagwort:

Die Stadtwerke Leipzig GmbH ist ein kommunales Energieversorgungsunternehmen, das Strom, Erdgas sowie Fernwärme für die Region Leipzig bereitstellt.

Siehe Wikipedia-Beitrag zu “Stadtwerke Leipzig”


nochweiter » Einträge verschlagwortet mit "stadtwerke leipzig"

Stadtgespräch: Was wichtig war und wird

Von Johannes Kiehl und Dorothea Hecht Rechte sehen schwarz Rechtsextremisten haben für den 16. Oktober zwei Demonstrationen in Leipzig angemeldet – Wunschrouten sind nach Presseberichten der gesamte Innenstadtring und die lange Strecke zwischen S-Bahnhof Plagwitz und Hauptbahnhof. Für beide Strecken steht allerdings bisher noch die städtische Genehmigung aus. Die Organisatoren wollen dieses Jahr mit Hinweisen auf die Wirtschaftskrise, die alternde Gesellschaft und die geplatzte Demo vom Vorjahr mobilisieren: „Die Krise kommt auch noch zu dir“, orakelt einer der Demo-Slogans. Zum düsteren Gesamtbild passt die Kleiderordnung: Symbole und Jacken sollen bei den rechten Demonstranten diesmal „nicht nach Antifa“ aussehen und einheitlich schwarz sein. Eine erste Gegenveranstaltung wurde für die Freifläche gegenüber des Felsenkellers durch die Vereine „Leipzig. Courage zeigen“ und Erich-Zeigner-Haus angemeldet. Städte machen Strom Acht große deutsche Stadtwerke sind tatsächlich noch städtisch, also mehrheitlich … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: 23. Ausgabe, 10.09.2010, Dorothea Hecht, Johannes Kiehl

Alle Wege führen zum Strom

Wie dreckige Autos gegen Elektro-Wagen tauschbar werden, beschäftigt nun die Entwicklungsteams. Ein Leipziger Kfz-Meister ist weiter, elektrifiziert Gebrauchte – allerdings ab 30.000 Euro. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: 14. Ausgabe, 07.05.2010, Claudia Laßlop, Dirk Stascheit, Geschichten, Jan Kröger, Johannes Kiehl

„Aufraffen, umdenken“

Mike Nagler, 31, ist seit Jahren in Leipziger Bündnissen aktiv. Nach dem erfolgreichen Bürgerbegehren gegen die Privatisierung der Leipziger Stadtwerke verpasste er 2009 knapp den Einzug in den Bundestag und widmet sich nun wieder seiner Doktorarbeit – aber nicht nur. Das Gespräch führten Claudia Laßlop und Dirk Stascheit Wie kam es zu Deiner Kandidatur für den Bundestag? Das war eine Konsequenz aus dem Bürgerbegehren für den Erhalt kommunaler Unternehmen. Wir haben die Privatisierung für die nächsten drei Jahre verhindert – solange gilt der Entscheid. Aber Leipzig ist verschuldet und wird das auch 2011 noch so sein. Wenn sich also nachhaltig etwas ändern soll, muss sich bundespolitisch etwas ändern und dabei vor allem die Gemeindefinanzierung. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: 9. Ausgabe, 26.02.2010, Claudia Laßlop, Dirk Stascheit, Gespräche

„Ich will sie alle“

„Ich will sie alle“

Mit seinen Panometer-Projekten hat Yadegar Asisi bewiesen, dass Kunst zum Spektakel für die breite Bevölkerung werden kann. Und hat dabei ohne Subventionen gewirtschaftet – ein für die Szene ungewöhnlicher Erfolg. Jetzt plant er, neue Stätten zu bespielen. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: 8. Ausgabe, 12.02.2010, Dirk Stascheit, Gespräche, Ute König