nochweiter » Einträge verschlagwortet mit "Schillerpark"

Friedrich Schiller

Friedrich Schiller kam im Jahr 1785 nach Leipzig und schrieb hier unter anderem die erste Fassung der “Ode an die Freude”. Dafür gab’s ein Denkmal: Der Leipziger Bildhauer Johannes Hartmann schlug den Dichter in weißen Marmor. Seit 1914 steht es im Park an der Schillerstraße, dem “Schillerpark”. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Marmorköpfe

Dr. Otto Koch

Ein Napoleon-Denkmal in Leipzig? Aber nein. Es ist Dr. Otto Koch, der im “Schillerpark” seine Hand in die Jacke steckt. Er war von 1849 bis 1876 Bürgermeister der Stadt Leipzig. Seine Büste thront seit 1898 auf dem Hügel im “Schillerpark” – seit 1997 allerdings als Kopie. Das Original war zu stark verwittert und wurde deshalb ins Stadtgeschichtliche Museum verfrachtet. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Marmorköpfe

Robert Schumann

Leipzig ist eine von vielen Städten, in denen Robert Schumann lebte und wirkte. Aber Leipzig ist die Stadt mit dem weltweit ältesten Denkmal für den Komponisten. Der Obelisk aus poliertem grauen Syenit im “Schillerpark” wurde 1875 eingeweiht. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Marmorköpfe