nochweiter » Einträge verschlagwortet mit "Leipzig"

Samstag, 7. Mai

Nach der Hochzeit von Kate und William wird’s nochmal romantisch: Halle und Leipzig leben ihre “Heimliche Liebe” heute Nacht im Museum aus. Wer selbst noch kein Date hat, sollte sich auch in einigen der 82 Museen verabreden. Um 18 Uhr geht’s los. Es fahren Shuttle-Busse und auch die Fahrten nach Halle bzw. Leipzig sind im Eintrittspreis (8 Euro, erm. 6 Euro) inbegriffen. Aber warum lange quatschen, ein gelber Klebezettel sagt doch alles: www.halzigundleiple.de … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Update

Donnerstag, 5. Mai

Alles neu macht der Mai, nicht wahr? Für nochweiter.de ist das, tadadada, ein neuer Auftritt! Rundherum überarbeitetes Layout, neues Logo und auch die Links im Update funktionieren nun. Außerdem lohnt sich ein Klick auf nochweiter weg im Menü, dort sammeln wir Neuigkeiten unserer Autoren aus anderen (Bundes-)Ländern. Nachrichten aus Leipzig sind uns natürlich trotzdem wichtig. Peter Pacult zum Beispiel wird neuer Trainer bei RB Leipzig, in einem neuen Onlineportal können Bürger ab 6. Mai über Lärm auf Leipzigs Straßen diskutieren, und das Leipziger Unternehmen PC-Ware hat einen neuen Namen: Ab sofort heißt es Comparex. Über sonstige Neuigkeiten, Beschwerden, Anregungen oder Kritik freuen wir uns und nehmen sie jederzeit per E-Mail, Kommentar oder Brief (ihr wisst schon, Holzmedium) entgegen! … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Dorothea Hecht, Update

Samuel Hahnemann

Am Richard-Wagner-Platz thront hoch oben Samuel Hahnemann (1755-1833). Er gilt als Gründer der Homöopathie. Hahnemann studierte Medizin an der Uni Leipzig und war später auch als Privatdozent tätig. Das Hahnemanndenkmal wurde 1851 im Rahmen einer Tagung des Homöopathischen Zentralvereins enthüllt. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Marmorköpfe

Johann Sebastian Bach I

Was wäre Leipzig nur ohne Bach!? Zumindest um einige Sehenswürdigkeiten ärmer. Das neue Bachdenkmal steht direkt vor Bachs Wirkungsstätte, der Thomaskirche. Dort verdrängte es 1908 das Leibnizdenkmal von seinem Platz. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Marmorköpfe

Felix Mendelssohn Bartholdy

An der Thomaskirche wurde Felix Mendelssohn Bartholdy verewigt. Er war Komponist, Gewandhaus-Kapellmeister und Bach-Wiederentdecker. Die Bronze-Statue ist allerdings nur eine Kopie. Das Original-Denkmal für den jüdischen Komponisten wurde 1936 von den Nationalsozialisten entfernt und offenbar später eingeschmolzen. Die Auseinandersetzungen um die Wiederaufstellung des Denkmals führten zum Rücktritt des Oberbürgermeisters Carl Goerdeler. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Marmorköpfe

Johann Sebastian Bach II

Das Bachdenkmal am Dittrichring gilt als das weltweit älteste Bach-Denkmal. Es wurde 1843 vom Wiederentdecker Bachs, Felix Mendelssohn Bartholdy gestiftet. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Marmorköpfe

Johann W. von Goethe

In Leipzig studert es sich gut. Das dachte sich auch Johann Wolfgang von Goethe und widmete sich hier von 1765 bis 1768 der Jurisprudenz. Goethe als Student zeigt deshalb auch die Bronzestatue vor der Alten Handelsbörse. Auf dem Sockel aus Meißner rotem Granit sind außerdem zwei von Goethes angebeteten Damen zu sehen: Friederike Oeser, die Tochter seines Zeichenlehrers Adam Friedrich Oeser, und Käthchen Schönkopf, eine Wirtstochter vom Brühl. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Marmorköpfe

Friedrich Schiller

Friedrich Schiller kam im Jahr 1785 nach Leipzig und schrieb hier unter anderem die erste Fassung der “Ode an die Freude”. Dafür gab’s ein Denkmal: Der Leipziger Bildhauer Johannes Hartmann schlug den Dichter in weißen Marmor. Seit 1914 steht es im Park an der Schillerstraße, dem “Schillerpark”. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Marmorköpfe

Dr. Otto Koch

Ein Napoleon-Denkmal in Leipzig? Aber nein. Es ist Dr. Otto Koch, der im “Schillerpark” seine Hand in die Jacke steckt. Er war von 1849 bis 1876 Bürgermeister der Stadt Leipzig. Seine Büste thront seit 1898 auf dem Hügel im “Schillerpark” – seit 1997 allerdings als Kopie. Das Original war zu stark verwittert und wurde deshalb ins Stadtgeschichtliche Museum verfrachtet. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Marmorköpfe

Robert Schumann

Leipzig ist eine von vielen Städten, in denen Robert Schumann lebte und wirkte. Aber Leipzig ist die Stadt mit dem weltweit ältesten Denkmal für den Komponisten. Der Obelisk aus poliertem grauen Syenit im “Schillerpark” wurde 1875 eingeweiht. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Marmorköpfe

20 Stunden für den kreativen Aufschwung

20 Stunden für den kreativen Aufschwung

Wo Creative Cities darauf steht, sind Gdansk, Genua, Ljubljana, Pécs und Leipzig drin. Worum genau es bei diesem EU-Projekt geht, was genau in Leipzig gerade passiert und worauf sich kreative Köpfe freuen dürfen, erzählt Carolin Demus im Interview. Sie hat seit fast drei Monaten die so genannte Kontaktstelle inne, die zentraler Bestandteil des Programms ist. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Claudia Laßlop, Gespräche, Ute König

Evangelisch-Lutherische Freikirche

Evangelisch, lutherisch und dann auch noch Freikirche? Ja, soviel Zeit muss sein, sagen die Mitglieder besagter Kirche, schließlich gibt es von ihnen nur etwa 1300 in Deutschland. Die Freikirche besteht aus deutschlandweit 16 Gemeinden. die meisten davon in Sachsen. Der Hauptunterschied zur evangelisch-lutherischen Kirche besteht darin, dass die Freikirche keine staatliche Kirche ist. Wer’s genau wissen will, liest bei Wikipedia weiter. Oder geht am Sonntag um 9.30 Uhr zum Gottesdienst. Den gibts übrigens sogar als … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Glaubensgemeinschaften

Finde die Reihe

Selber Kerl, anderes Spiel. Multiplayer Tom veranstaltet auch den wöchentlichen Bingo-Abend im Stoned. Nein, nicht unter Einfluss bewusstseinserweiternder Substanzen. Kann das Spiel aber durchaus sein. Einfach hingehen und ausprobieren. Donnerstags, 21 Uhr. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Abendunterhaltung

Erkenn die Musik

Do Re Mi Fa So La Ti. Wenn es denn mal so einfach wär. Abseits von Tonleitern geht es hier drum, ganze Lieder zu erkennen. Bevorzugt handelt es sich um Oldies, Hits und Klassiker. Gemeinsam mit einem Getränkespecial gibt das ein Musikquiz im Flower Power. Mittwochs, 22 Uhr. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Abendunterhaltung

Löse das Rätsel

Allgemeinwissen mitbringen. Ein wenig Querdenken hilft auch. Verrückte Ideen sind immer gut. Einmal im Monat könnte es gut sein, dass alle diese wunderbaren Dinge zusammenfallen. Wenn das auch noch am 4. Donnerstag im Monat passiert, gegen 20 Uhr, dann gibts nur eins: ab in die Wärmehalle Süd! Zum Kneipenquiz. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Abendunterhaltung

Riskier dein Bier

“Riskier Dein Bier!” Müssen wir drüber reden? Müssen wir den Klassiker der Dienstagabendunterhaltung wirklich erklären? Besser ist: einfach hingehen. Jeden 3. Dienstag im Monat, Tim Thoelke lauschen, keine Angst vor der Bühne haben und bis zu 124 Flaschen Bier gewinnen. Theoretisch. Ilses Erika, ab 21 Uhr. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Abendunterhaltung

Schau den Film

Was ist am Donnerstag? Genau! Neue Filme. Der perfekte Tag also, um Filme zu gucken, über Filme zu reden und Filme zu raten. Klappt am besten in guter Gesellschaft – und die findet man jeden 2. Donnerstag im Monat beim “Filmriss”, dem Filmquiz für alle Filmfreaks, ab 20 Uhr im Victor Jara. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Abendunterhaltung

Beantworte die Fragen

„Now listen up, guys, this one’s bloody difficult“, sagt Tom, der englische Quizmaster, und er muss es wissen. Etliche Fragerunden an Dienstagabenden hat er schon hinter sich gebracht, dabei manches Hirn vor sich hin martern und den ein oder anderen Geistesblitz erlischen sehen. Wer Tom beweisen will, dass seine Fragen auch auf Englisch keine Herausforderung für ein fundiertes Allgemeinwissen sind, geht dienstags in den McCormack’s Ballroom, ab 20 Uhr. Montags auch auf Deutsch. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Abendunterhaltung

Redaktions-Rendezvous mit dem Tod

Die Tatort-Kommissare Andreas Keppler und Eva Saalfeld hatten am Sonntag Abend eine Verabredung mit dem Tod. Die NochWeiter-Redaktion hatte deshalb eine Verabredung mit dem Fernseher. Was dabei rauskam, war jede Menge Zickenkrieg – im Fernseher, nicht davor. Ein Resümee. Foto: ARD, daserste.de … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Claudia Laßlop, Dorothea Hecht, Gespräche

Dresden verfrachtet Neonazis nach Leipzig

Was macht man mit Gefährlichem, das man möglicht außer Sichtweite bringen möchte? Ausgebrannte Brennstäbe kommen in die niedersächsische Pampa. Dresden (die sächsische Pampa) schickte seine Neonazis heute nach Leipzig. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Dirk Stascheit, Geschichten