nochweiter » Einträge verschlagwortet mit "Karl-Theodor zu Guttenberg"

Mittwoch, 16. Februar

Es ist der Tag, an dem Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg des Plagiats bezichtigt wird. Die Süddeutsche Zeitung will herausgefunden haben, dass KT bei seiner Doktorarbeit abgeschrieben hat. Es ist aber auch der Tag, an dem wir wieder einmal etwas Neues von den Bemühungen der Leipziger Wissenschaftler lernen. Prof. Beat Siebenhaar erforscht zum Beispiel den Leipziger Dialekt, der eigentlich, so Siebenhaar in einer Pressemitteilung, gar keiner ist. “Der sächsische Dialekt ist vor 100 bis 150 Jahren weitgehend ausgestorben”, erklärt Siebenhaar, der sich am Lehrstuhl für Variationslinguistik der Universität Leipzig mit dem Sächsischen befasst. Was übrigblieb, sind regionale Färbungen, nach denen zum Beispiel Leipziger und Dresdner zu unterscheiden sind. Wie sich diese Unterschiede genau bemerkbar machen, kann Siebenhaar uns dann erzählen, wenn seine Forschungsarbeiten abgeschlossen sind. Und wir lernen dann wieder was Neues. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Allgemein, Dorothea Hecht, Update

Zu: Guttenberg

In den USA bestimmt das Nachrichtenmagazin „Time“ stets den „Mann des Jahres“. Gäbe es diese Kategorie in Deutschland, einer wäre bestimmt vorn dabei: Karl-Theodor zu Guttenberg. Erst wurde er Wirtschaftsminister, dann Verteidigungsminister, vor allem aber: Deutschlands beliebtester Politiker. Zur Zeit steht er in der heftigen Kritik der Opposition: Er habe die Öffentlichkeit falsch informiert über den Luftangriff der Bundeswehr in Kundus. Doch selbst wenn – es wird ihm nicht großartig schaden, glaubt unser Kolumnist Jan Kröger. Die Kolumne der Woche ist eine Kooperation mit dem Webradio detektor.fm … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Kolumne der Woche