nochweiter » Einträge verschlagwortet mit "Jeudi Noir"

Aus Groß-Paris: 122.000 leerstehende Häuser und doch zu wenig Platz zum Wohnen

Wie für so viele Studenten, hat für mich das Leben in Leipzig mit einem Ziel angefangen: Eine schöne und preiswerte Wohnung finden. Ich war mehr als erstaunt, als ich feststellte, dass es eigentlich gar nicht so schwer war. Ein paar Tage danach hatte ich ein 20 Quadratmeter großes WG-Zimmer, mit weißen Wänden, Parkett usw. – für 200 Euro monatlich. Zusammengefasst: Luxus pur. Meine Freunde in Paris waren nicht neidisch. Sie waren krank vor … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Ariane Kujawski, Notizen aus Groß-Paris, Weg