Friedenspark

Wer im Friedenspark joggen geht, geht tatsächlich über Leichen. Denn bis 1950 war dieses Areal der Neue Johannisfriedhof. Im Sinne der Säkularisation wurden in den 1970er Jahren jedoch sämtliche Gruftanlagen abgebrochen und die Gräber eingeebnet. Nur Teilstücke der Umfassungsmauer sind heute noch zu finden. Ursprünglich sollte der Friedhof in ein Sport- und Erholungspark für Leipziger Studenten umfunktioniert werden. Letztendlich wurde er 1983 jedoch zum “Friedenspark” für alle Leipziger.

[simage=358,320,n,left,]

Wurde 1983 in Stuttgart geboren, ist 2004 nach Leipzig ausgewandert, studiert dort seither Journalistik und Musikwissenschaft, machte 2008/2009 einen Abstecher in den hohen Norden für ein Volontariat in Cuxhaven und setzt nun alles daran, bald ihre Diplom-Urkunde übers Bett hängen zu können.

Veröffentlicht unter: Todsicher · Etiketten: ,

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>