Horns Erben

Wer zuerst und pünklich um 19.30 Uhr ankommt, darf sich im Horns Erben über einen Sofaplatz freuen. Ganz vorne können sogar die wochenendmüden Beine auf der Bühne abgelegt werden. Getränke und Knabbereien gibt es am Tresen, weshalb zum einen während des Tatort-Geschehens kein Kellner spannungsstörend durch die Reihen wuselt und zum anderen nicht die Fingernägel leiden, sondern nur Salzstangen und Erdnüsse verschwinden.

Arndtstraße 33

Dirk interessiert sich hauptsächlich für Kriminalität, Wirtschaft, und auch Wirtschaftskriminalität, Infrastruktur und IT. Geboren und aufgewachsen in Schkeuditz, hat er sich quasi sein Leben lang mit Leipzig beschäftigt. Dirk studiert (noch) Journalistik und Psychologie.

Veröffentlicht unter: Tatort-Schauplatz · Etiketten: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


Weil die Arbeiter früher zum Aufwärmen hierher kamen, klappt das heute immer noch recht gut. Manchmal sogar zu gut. Fenster ...