August-Bebel-Straße

August-Bebel-Straße

Wow, welch prächtige Ansicht, diese Häuser, dieser schicke grüne Mittelstreifen. Diese … nein, Vorsicht! Nach oben Schauen kann auf der August-Bebel-Straße schnell unsanft enden. Wenn man als Fahhradfahrer auf engstem Raum nicht gerade den Autos oder dem Bus ausweicht, dann den Straßenbahnschienen, die ohne Nutzung noch immer die Fahrbahn in Anspruch nehmen. Und selbst wenn man dann die Straße für sich zu haben glaubt, werfen sich einem doch alle paar Zentimeter kleinere bis immense Lücken im Apshalt in den Weg. Gemütlich ist anders.

Dirk interessiert sich hauptsächlich für Kriminalität, Wirtschaft, und auch Wirtschaftskriminalität, Infrastruktur und IT. Geboren und aufgewachsen in Schkeuditz, hat er sich quasi sein Leben lang mit Leipzig beschäftigt. Dirk studiert (noch) Journalistik und Psychologie.

Veröffentlicht unter: Löcher · Etiketten: ,

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


"Also sehen wir uns gleich im -" Zack! Handy weg, Fahrrad weg, Knie tut weh, Ellbogen schmerzt. Schon wieder? ...