Jesus Freaks

Nicht Jeeesus. Dschieses, englisch ausgesprochen. Passt auch besser zum Untertitel “Your local underground church”. Sie sind auch keine Sekte, versichern die Jesus Freaks, sondern junge Menschen, die behaupten, dass “trotz Kreuzzügen, Hexenverbrennungen, langweiligen Kirchen- gottesdiensten, Geld scheffelnden Fernsehpredigern und all dem pseudo-religiösen Getue, hinter der Sache mit Jesus etwas Wahres und sehr Phantastisches steckt”. Zur Zielgruppe passt auch die Gottesdienst-Zeit: Sonntag, 16.30 Uhr, man will ja ausschlafen. Die Veranstaltung an sich ist übrigens auch recht… gechillt.

Foto: Freakstock, Musikfestival der Jesus Freaks / freakstock.de
Website: www.jesusfreaks.de

Ist 1990 geboren, studiert Ethnologie und Zentralasienwissenschaften an der Uni Leipzig und wird entweder erfolgreiche Journalistin oder macht einen Keksladen auf.

Veröffentlicht unter: Glaubensgemeinschaften

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


Dauervorfreude auf Weihnachten? Nein... Bei der Adventgemeinde handelt sich um eine protestantische Freikirche, deren Mitglieder an die Wiederkehr Jesus Christus ...