Evangelisch-Lutherische Freikirche

Evangelisch, lutherisch und dann auch noch Freikirche? Ja, soviel Zeit muss sein, sagen die Mitglieder besagter Kirche, schließlich gibt es von ihnen nur etwa 1300 in Deutschland. Die Freikirche besteht aus deutschlandweit 16 Gemeinden. die meisten davon in Sachsen. Der Hauptunterschied zur evangelisch-lutherischen Kirche besteht darin, dass die Freikirche keine staatliche Kirche ist. Wer’s genau wissen will, liest bei Wikipedia weiter. Oder geht am Sonntag um 9.30 Uhr zum Gottesdienst. Den gibts übrigens sogar als MP3 zum Nachhören. Respekt.

Foto: Evangelisch-Lutherische Freikirche Leipzig / www.elfk.de/leipzig

Ist 1990 geboren, studiert Ethnologie und Zentralasienwissenschaften an der Uni Leipzig und wird entweder erfolgreiche Journalistin oder macht einen Keksladen auf.

Veröffentlicht unter: Glaubensgemeinschaften · Etiketten: , ,

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


Nicht Jeeesus. Dschieses, englisch ausgesprochen. Passt auch besser zum Untertitel "Your local underground church". Sie sind auch keine Sekte, versichern ...