Eine Stadt, ein Mord, ein Ermittler. Manchmal auch zwei. Das Prinzip Tatort ist einfach und trotzdem: Es funktioniert. Seit 41 Jahren herrscht sonntags zwischen 20.15 und 21.45 Uhr Telefonverbot. Am besten ist es eigentlich, das Telefon gleich auszuschalten. Oder zum Tatort-Gucken einfach woanders hingehen. Hier sind die besten Leipziger Tatort-Schauplätze.


Besserleben

In Leipzig lebt es sich noch besser, das wissen wir. Bleiben wir aber mal beim Besserleben. Hier kann der werte Tatort-Fan nämlich wie in der gesteigerten Schwesterkneipe seiner sonntäglichen Leidenschaft frönen. Das Besserleben bietet dazu eine Wohnzimmeraffä… äh, -atmosphäre mit Tapete passend zum Geburtsjahr der meisten Tatort-Kommissare und Bier zu Preisen, die das Schleußiger Publikum auch nach ausgiebigem Bio-Shopping noch bezahlen kann. Aber Vorsicht: Wenn nicht gerade Sommer ist, zieht gerne mal ein frisches Lüftchen durch die Türritzen. Besserleben, Holbeinstraße 2 … noch weiter lesen »



Nochbesserleben

Während das Nochbesserleben sonst Zufluchtsort für Literaturfreunde, Philosophen und Musikaffine ist, wird am Sonntagabend der Fernsehlust gefrönt und zum Tatort in kuscheliger Atmosphäre geladen. Kaum anders als “einfach symapthisch” zu beschreiben und viel wert, wenn man den Weg gen Süden oder Zentrum gerade nicht auf sich nehmen mag. Merseburger Straße 25 … noch weiter lesen »



Café Waldi

Beim auswärtigen Tatort-Abend auf Wohnzimmerfeeling verzichten? Muss nicht sein – im Café Waldi. Schummrige Beleuchtung, groß gemusterte Tapeten und uriger Wandbehang erinnern an Omas gemütliche Stube. Zum absoluten Wohnzimmerglück fehlt nur noch das Sofa. Aber ein wahrer Tatort-Fan guckt auch auf Stühlen gern. Peterssteinweg 10 … noch weiter lesen »



Café Cantona

Des Studenten liebste Fußballkneipe kann auch Mordfälle. Auf Leinwand und garantiert mit Leuten, die „pssst“ rufen, wenn jemand Mördermutmaßungen anstellt. Nebenbei: Lecker Essen ham se auch. … noch weiter lesen »



Horns Erben

Wer zuerst und pünklich um 19.30 Uhr ankommt, darf sich im Horns Erben über einen Sofaplatz freuen. Ganz vorne können sogar die wochenendmüden Beine auf der Bühne abgelegt werden. Getränke und Knabbereien gibt es am Tresen, weshalb zum einen während des Tatort-Geschehens kein Kellner spannungsstörend durch die Reihen wuselt und zum anderen nicht die Fingernägel leiden, sondern nur Salzstangen und Erdnüsse verschwinden. Arndtstraße 33 … noch weiter lesen »



Wärmehalle Süd

Weil die Arbeiter früher zum Aufwärmen hierher kamen, klappt das heute immer noch recht gut. Manchmal sogar zu gut. Fenster auf, durchatmen, weitergucken. Schließlich kann man hier neben dem Krimi am Sonntag Abend auch gemütilch schmausen. “Tatort und Schnittchen” nennt sich das Konzept. Wie’s schmeckt? Hingehen und probieren. Eichendorffstraße 7, Leipzig (Foto: www.waermehalle-sued.de) … noch weiter lesen »