Und was tut man an einem freien Tag, wenn der Strand noch zu kühl, jedes Zootier schon gesehen und jeder Waldweg bereits abgeradelt ist? Richtig, ins Museum. Aber diesmal nicht in eines der Großen. Wir haben ein paar kleine Geheimtipps herausgepickt. Aus Weiter 12


Zinnfigurenmuseum

Für Liebhaber kleiner Figuren aus Zinn, Antimon und Wismut. Und für alle, die die Welt gerne von oben sehen. Im Torhaus des ehemaligen Ritterguts Dölitz. Historisch nachgestellt: die Flucht Napoleons über den Thomaskirchhof, die Sprengung der Elsterbrücke im Jahr 1813 – und anderes. Helenenstraße 24, 04279 Leipzig ; voelkerschlacht1813.de … noch weiter lesen »



Botanischer Garten

Ausstellungsstücke beim Museumsbesuch müssen nicht leblos sein. Im Botanischen Garten der Uni Leipzig blüht und gedeiht (fast) alles. Im Gewächshaus zum Beispiel können 90 Prozent der subtropischen Vegetation bestaunt werden. Hier findet man leicht ein wenig Abstand zur kalten, kontinentalen Realität. Linnéstraße 1, 04103 Leipzig ; uni-leipzig.de/bota ;0341 9736850 … noch weiter lesen »



Albertina

Wer Wissenslücken zur jüdischen Geschichte in Leipzig füllen möchte, sollte hier vorbeischauen. Im Mittelpunkt steht die Beschäftigung mit jüdischer Kultur, Sprache und Geschichte durch Wissenschaftler der Alma Mater vom 15. bis zum 18. Jahrhundert. Sehenswert. Beethovenstraße 6, 04107 Leipzig … noch weiter lesen »



Eisenbahnmuseum

Wer auf Tufftuff, Tütüt und viele Loks steht, ist beim Verein Eisenbahnmuseum Bayerischer Bahnhof richtig. Aber Vorsicht: Der liegt in Plagwitz, trotz des Namens. Lokschuppen I, Bhf. Leipzig-Plagwitz ; dampfbahnmuseum.de … noch weiter lesen »



Museum für Druckkunst

Die “Einkommende Zeitungen”, so hieß die erste Tageszeitung in Deutschland. Und erschien in Leipzig! Doch dem letzten lebenden Schriftgießer Deutschlands bei der Arbeit über die Schulter zu sehen, ist fast noch toller. Möglich hier. Nonnenstraße 38, 04229 Leipzig ; druckkunstmuseum.de … noch weiter lesen »



Psychiatriemuseum

Tiefere Einblicke ins Seelenleben gibt es hier. In Lebensgeschichten von Psychiatriepatienten stöbern, Biografien von Psychiatern lesen sowie die Dokumentation der Behandlungsmethoden im Laufe der Zeitgeschichte verfolgen. Ergänzend: der Stadtrundgang “Schauplätze Leipziger Psychiatriegeschichte”. Friesenstraße 1, 04177 Leipzig ;  psychiatriemuseum.de … noch weiter lesen »