nochweiter » Gemein(t)

Zu: Altwerden

Zu: Altwerden

Wenn es eine Sache gibt, bei der wahrscheinlich alle Erwachsenengenerationen übereinstimmen, dann ist es der Satz: Die Jugend von heute ist die schlimmste, die es je gab. Für dieses Gefühl muss man gar nicht alt geworden sein, es reicht schon, wenn man bloß ein bisschen älter geworden ist. So Ende 20, wie unser Kolumnist Jan Kröger. Schon da ist einem die Lebenswelt der Jugendlichen vollkommen fremd geworden – wie er vor kurzem feststellen musste. … noch weiter lesen »



Zu: Untergang des Abendlandes

Zu: Untergang des Abendlandes

Lange wurde er uns versprochen, nun ist er endlich da: der Untergang des Abendlandes. Das heißt: In einzelnen Grundschulen in Hamburg soll nicht mehr die Schreibschrift unterrichtet werden. Und nun fürchten Sprachvereine das Aussterben deutscher Schriftkultur. Jan Kröger war das an sich herzlich egal – bis er feststellte, dass der Begriff „Schreibschrift“ ein paar frühkindliche Wunden wieder aufreißen ließ. … noch weiter lesen »



Zu: Frauen und Fußball

Zu: Frauen und Fußball

Am Sonntag wird in Berlin die Fußball-WM der Frauen eröffnet. Deutschland startet gegen Kanada und hofft, am 17. Juli zum dritten Mal Weltmeister zu werden. Und viele hoffen auch auf eine größere Popularität für den Frauenfußball insgesamt. Gerne doch, sagt unser Kolumnist Jan Kröger. Aber damit das klappt, sollte man Frauenfußball nicht immer mit Erwartungen überladen, die mit dem Sport selbst rein gar nichts zu tun haben. … noch weiter lesen »



Das große Merbitz-Quiz. Zum Miträtseln.

Das große Merbitz-Quiz. Zum Miträtseln.

Entfachte Landespolizeichef Bernd Merbitz die mittlerweile heißgelaufene Diskussion um die Leipziger Drogenpolitik nur als Schachzug seines möglichen OBM-Wahlkampfs 2013? … noch weiter lesen »



Zu: Kabelsalat

Zu: Kabelsalat

Wenn unser Kolumnist Jan Kröger schreibt, dann klickt er sich zunächst stundenlang durchs Internet und sucht nach Anregungen. Aber was ist, wenn das Internet ausfällt? Dann passiert das hier: Er schreibt einfach spontan drauf los. … noch weiter lesen »



Zu: Schlagzeilen

Zu: Schlagzeilen

Du bist 16, gehst zur Schule und hast es noch nie zu Deutschland sucht den Superstar oder Germany’s Next Topmodel geschafft? Noch schlimmer: Du warst noch nicht mal Statist bei Richter Alexander Hold , dein Name stand noch nie in der Bild? Höchste Zeit, das zu ändern. Es gibt viele Rezepte, es in die Schlagzeilen zu schaffen. Unser Kolumnist Jan Kröger stellt das neueste vor – beginnt aber mit dem garantiert ältesten. … noch weiter lesen »



Zu: Personenkult

Zu: Personenkult

Alle Menschen sind gleich. Dieses Ideal ist in der Wirklichkeit schwer zu finden: Ob Staaten, Großkonzerne oder Sportverbänden – ein Großteil davon wird geführt von Alleinherrschern, Prototyp „Grauhaariger im Anzug“ oder „Genussmensch in Militäruniform“. Und wenn Einzelne eben gleicher sind als alle anderen, dann ist ein Phänomen nicht mehr fern: der Personenkult. Was es mit dem auf sich hat, erläutert Jan Kröger. … noch weiter lesen »



Außen hui und innen auch

Außen hui und innen auch

Leipzig ist Bach-Stadt, Leipzig ist Mendelssohn-Stadt und Leipzig ist Mahler-Stadt – irgendwie und vielleicht nicht ganz so sehr. Aber sie ist es. Das haben gerade erst 13 Tage Internationales Mahler Festival gezeigt. Und das zeigt auch ein neues Buch über die Leipziger Zeit des großen Symphonikers. „Mahler in Leipzig“, so heißt der Band. Schlichter Titel, der Inhalt ist es ganz und gar nicht. … noch weiter lesen »



Zu: Das Ende

Zu: Das Ende

Egal ob Filme, Theatervorstellungen, CDs, Konzerte, Bücher, Fernsehsendungen – für alles gibt es Rezensionen. Nur ein Medium wird nie beachtet: die Werbebroschüre. Wir holen sie aus dem Briefkasten und schmeißen sie meist sofort achtlos in den Papiermüll. Dabei lohnt es sich, näher hinzuschauen. So wie unser Kolumnist Jan Kröger: Er rezensiert die Broschüre „PC-Wissen für Senioren“. … noch weiter lesen »



Superstar

noch weiter lesen »



Zu: Adolf und Aufmerksamkeit

Zu: Adolf und Aufmerksamkeit

Es vergeht kein Jahr, ohne dass sich nicht irgendeine prominente Person mit konfusen Äußerungen zu Adolf Hitler und dem Nationalsozialismus öffentlich blamiert. Beim Filmfestival in Cannes hat es nun der dänische Regisseur Lars von Trier geschafft. Wenn Sie wissen wollen, wie man mit jeder Menge historischem Halbwissen endlich Aufmerksamkeit bekommt – dann müssen Sie einfach Jan Krögers Kolumne öffentlich vorlesen. … noch weiter lesen »



Zu: Lasse Bumsen

Zu: Lasse Bumsen

Was ist los in Dänemark? Dieser Tage kündigte die Regierung an, bald wieder Grenzkontrollen durchzuführen. Dabei gehört Dänemark zum Schengen-Raum, der für Reisefreiheit ohne Kontrollen steht. Zum Glück ist Jan Kröger im zweiten Leben Politiker der rechtspopulistischen Dänischen Volkspartei, die sich entscheidend für die Kontrollen ausgesprochen hat. Er beantwortet die wichtigsten Fragen. … noch weiter lesen »



Brave Mändy!

Unsere liebe Mändy… – heute mal ganz brav? … noch weiter lesen »



Zu: Osama

Zu: Osama

Es war die Nachricht dieser Woche: Osama bin Laden ist tot. Eine Spezialeinheit der US-Armee erschoss den Terrorchef in seinem Versteck in Pakistan – der Einsatz wurde live übertragen ins Weiße Haus. Aber nicht nur der amerikanische Präsident kann beim Krieg gegen den Terror hautnah dabei sein: Unser Kolumnist Jan Kröger stellt ein paar Computerspiele vor – die es vielleicht schneller als gedacht tatsächlich geben könnte. … noch weiter lesen »



Zu: Ja-Sagern

Wenn sechs deutsche Fernsehsender zur gleichen Zeit dasselbe Bild zeigen, dann muss wirklich was besonderes los sein. Und natürlich: Heute fand sie statt, die Traumhochzeit des Jahres. Dennoch hat es längst nicht jeder gesehen, denn anders als die Briten müssen wir in Deutschland heute arbeiten. Für alle, die die Hochzeit verpasst haben, fasst unser Kolumnist und Society-Experte Jan Kröger das Wichtigste nochmal zusammen. … noch weiter lesen »



Zu: Blut, Schweiß und Benzin

Ein Fahrer drängt den anderen von der linken Spur auf der Autobahn. Ein Radler fährt im Slalom durch die Fußgängerzone und erschreckt Oma beim Einkaufen. Jemand geht bei Rot über die Ampel und zwingt einen Autofahrer zur Vollbremsung. Und alles wird begleitet von Beleidigungen und ausgestreckten Mittelfingern. Der Straßenverkehr in Deutschland ist Krieg, heißt es gern. Jan Kröger hat mal darüber nachgedacht, inwiefern man das wirklich miteinander vergleichen kann. … noch weiter lesen »



Zu: Spezies Provinzpolitiker

Zu: Spezies Provinzpolitiker

Konrad Adenauer, Willy Brandt, Helmut Schmidt oder Richard von Weizsäcker – sie alle gelten als große Politiker. Und damit auch als Ausnahmeerscheinung. Sie sind die Ausnahme zu ihren normal begabten Berufskollegen. Ob sie nun Seehofer, Beck oder Mappus heißen: Wenn man nett ist, nennt man sie Landesväter. Wenn man unser Kolumnist Jan Kröger ist, nennt man sie Provinzpolitiker. Eine Spezies, mit der er sich schon seit Jahren beschäftigt. Foto: HAUK MEDIEN ARCHIV / Alexander Hauk … noch weiter lesen »



Zu: Wahlsonntag

Am Sonntag sind die nächsten Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg. In Baden-Württemberg war das bisher selten ein brisantes Ereignis: Noch nach jeder Wahl regierte die CDU. Fast 60 Jahre läuft das schon so. Und nun heißt es, ein Regierungswechsel sei möglich, eventuell sogar der erste Ministerpräsident der Grünen. Unser Kolumnist Jan Kröger über ein Land, von dem auch er selbst keine Ahnung hat. Foto: Rainer Sturm / pixelio.de … noch weiter lesen »



Jippie, wir kriegen eine Markthalle. Aber was genau heißt das?

Jippie, wir kriegen eine Markthalle. Aber was genau heißt das?

Was für eine Allianz: Der Kreuzer, eine gewerkschaftlich gestützte Arbeitsloseninitiative, die lokale BILD-Ausgabe, die Stadtverwaltung, ein geschätztes und gutbesuchtes Architektur-Forum – sie alle sind für eine neue Markthalle, schon seit Jahren. Auch den “versorg dich selbst”-Ideologen werden bei diesem Thema regelmässig die Knie weich. … noch weiter lesen »



Zu: Welteinschnitt

Die Ereignisse in Japan haben in den letzten Tagen wohl kaum jemanden in Ruhe gelassen. Da sind einerseits Tausende Opfer von Erdbeben und Tsunamis, da sind andererseits die Befürchtungen um das Atomkraftwerk Fukushima. „Ein Einschnitt für die ganze Welt“ – so nannte Bundeskanzlerin Merkel die Ereignisse in Japan. Unser Kolumnist Jan Kröger würde das mit dem Einschnitt nur zu gern glauben. … noch weiter lesen »