nochweiter » 13. Ausgabe, 23.04.2010

Wo die wilden Rentner wohnen

Altwerden: Das ist Krankheit und Kontrollverlust. Bleibt nur das Altersheim. Oder doch nicht? Zwei unserer Autoren haben Senioren getroffen, die ihr Leben genießen. Und das Altwerden. … noch weiter lesen »



Gegen die Norm: Spielfeld Stadt

weiter macht das, was man eigentlich nicht macht – wir brechen ungeschriebene Gesetze. Unsere Autorin hat Teile der Redaktion zum Fußballspielen verdonnert. Mitten auf dem Augustusplatz. Und: ohne Ball. … noch weiter lesen »



Stadtgespräch: Was wichtig war und wird

Von Johannes Kiehl Boxenstopp für Leoliner Die Straßenbahnzüge aus Leipziger Fertigung sind deutschlandweit bekannt – Verkehrsbetriebe aus entlegenen Städten wie Mülheim-Kärlich oder Mannheim-Käfertal organisieren Betriebsausflüge zu den Leipziger Verkehrsbetrieben, um die 32 von LVB-Tochterunternehmen geschweißten Züge zu bestaunen. Doch an denen zeigen sich jetzt technische Mängel: Bei 30 der 32 Züge wurden Haarrisse an den Achsen festgestellt – die Züge wurden zwar repariert und laufen wieder, müssen aber nun alle 14 Tage überprüft werden. Sendepause für Radio Blau Seit dem vergangenen Wochenende bleibt die tägliche Umschaltung auf die freien Radios aus Leipzig, Chemnitz und Dresden aus, das Radio stumm – nach dem Programm von Apollo-Radio, das sich die Frequenz mit den freien Funkern teilen muss, herrscht Stille. Grund: Zusammen schulden die freien Radios dem Klassiksender nach dessen Auffassung 16 000 Euro Leitungsgebühren – die Freien … noch weiter lesen »



„Multimegamehrdimensional“

Thomas Seifert, 29, leitete seit 2008 das Baumpatenschaftsprojekt „600 Bäume zum 600. Geburtstag der Universität Leipzig“. Der Student der Theaterwissenschaft, Philosophie und Afrikanistik engagierte sich zuvor bereits als Kulturreferent des StudentInnenRates und als studentischer Senator. … noch weiter lesen »