Dienstag, 30. August

Was? Immer noch schlechte Luft? Wie der MDR berichtet, hat Leipzig trotz Umweltzone keine sauberere Luft vorzuweisen. Und was sollte dann das Ganze, beschwert sich die Handwerkskammer, die von vorneherein gegen die Umweltzone war (aus Angst, die lokale Wirtschaft nehme Schaden, wenn LKWs ihre Güter nicht mehr würden liefern können). Und fordert prompt, den grünen Sperrbereich wieder abzuschaffen. Nein, nein, gebieten die Umweltschützer sogleich Einhalt. So ein paar Monate Daten sagten doch gar nichts aus. Das kalte Wetter habe großen Einfluss auf die Werte, man müsse erstmal abwarten, heißt es vom Umweltverband Ökolöwe.
Und was sagen wir nun dazu? Schön, dass mal wieder über die Umweltzone geredet wird. Auch wenn die Luft seit der Einführung im März 2011 nicht besser geworden ist, war es doch verdächtig ruhig geworden um das Aufregerthema 2010. Da musste doch – es sei mir vergeben – etwas in der Luft liegen…

Dorothea Hecht lacht, wohnt, arbeitet, isst und ist gerne in Leipzig. Manchmal verlässt sie Leipzig, kommt aber immer wieder gerne zurück. Sie hat Journalistik an der Uni Leipzig studiert und dürfte sich somit ein "Dipl-Journ." vor den Namen setzen. Mag und macht sie aber nicht.

Veröffentlicht unter: Update

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


Ein spätes Update, aber dafür umso schöner: Um 21.30 Uhr gibt es ein Konzert der französischen Sängerin SoKo im Johannapark, ...