Samstag, 30. Juli

Uiuiui, wer hätte das gedacht? Am Donnerstag noch verteilten Promotion-Mädels von (Red-Bull-)RasenBallsport Leipzig kleine Packungen mit Papiertaschentüchern. Ganz im Zeichen der kreativen Marketingmaschinerie des Energydrink-Vereins stand darauf “Für heulende Wölfe” und ja, der ein oder andere konnte sich ein Grinsen wohl kaum verkneifen. Entsprechend euphorisch war dann die Stimmung, als die Leipziger am Freitag Abend im DFB-Pokalspiel den VfL Wolfsburg tatsächlich mit 3:2 besiegten. VfL-Trainer Felix Magath kündigt nun “Konsequenzen” an, welcher Art die auch immer sein mögen. Bewohner des Leipziger Waldstraßenviertels denken auch über die Zukunft nach: Wie das wohl sein wird, wenn jeden zweiten Samstag 31.000 Menschen ihr Auto vor ihrer Tür abstellen wollen.

Dorothea Hecht lacht, wohnt, arbeitet, isst und ist gerne in Leipzig. Manchmal verlässt sie Leipzig, kommt aber immer wieder gerne zurück. Sie hat Journalistik an der Uni Leipzig studiert und dürfte sich somit ein "Dipl-Journ." vor den Namen setzen. Mag und macht sie aber nicht.

Veröffentlicht unter: Dorothea Hecht, Update

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


Der letzte Donnerstag im Monat, da war doch... genau: Die aktuellen Arbeitslosenzahlen werden veröffentlicht. Laut Arbeitsagentur Leipzig lag die Zahl ...