Donnerstag, 14. Juli

Jetzt ist es offiziell: Dresden ist billiger als Leipzig. Nicht dass es beide Städte bei Ebay-Kleinanzeigen zu kaufen gäbe – nein, nein. Die Rede ist von der Miete. Der Mieterbund Leipzig hat aktuelle Statistiken zu Betriebskosten im Jahr 2009 veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass in Leipzig die Betriebskosten pro Quadratmeter im Schnitt 2,94 Euro betragen können. Damit ist Leipzig im Vergleich mit westdeutschen Städten noch immer relativ günstig, gegenüber dem sächsischen Durchschnitt (2,57 Euro) dagegen sehr teuer. Und damit auch gegenüber Dresden, wie Anke Matejka vom Mieterverein Leipzig bei Leipzig Fernsehen bestätigt: “Die Landeshauptstadt Dresden liegt mit 2,58 Euro pro Quadratmeter nicht nur im Mittel, sondern auch deutlich unter Leipzig.“

Dorothea Hecht lacht, wohnt, arbeitet, isst und ist gerne in Leipzig. Manchmal verlässt sie Leipzig, kommt aber immer wieder gerne zurück. Sie hat Journalistik an der Uni Leipzig studiert und dürfte sich somit ein "Dipl-Journ." vor den Namen setzen. Mag und macht sie aber nicht.

Veröffentlicht unter: Update

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


Wer nochweiter.de toll findet, der sollte das der ganzen Welt zeigen! Die richtige Ausrüstung dafür findet ihr ab sofort in ...