Freitag, 08. Juli

[simage=402,288,n,center,]

Für nochweiter hat er schon einiges in schönen Bildern festgehalten, ab heute Abend stellt Fotograf Tobias Keunecke zusammen mit seinen Künstlerkollegen Christophe Ndabananiye, Nadine Kiesé und Mark Heydrich seine Arbeiten im Westwerk aus. Als Kunstgruppierung “OTTO” präsentieren sie Werke aus den Bereichen Fotografie, Installation und Zeichnung; hinzu kommt eine Spoken Word Performance.
“OTTO” über sich selbst und die Ausstellung: “Die Gruppe versteht sich als kollektives Medium, als Sprachrohr – mit Übersetzerfunktion – für die Zeichen der Zeit, unserer Gegenwart. Mit den traditionellen Techniken der Fotografie, der Zeichnung, der Installation, der Sprache wird der Alltag, in seiner jetzigen Form, auf Unebenheiten überprüft, neu gedeutet und ausgelegt. Das Ziel: eine gemeinsame Botschaft zum Nutzen aller.”
Die Ausstellung ist bis 16. Juli jeweils von 14 bis 20 Uhr zu bestaunen. Die Vernissage beginnt heute um 18 Uhr.

Wurde 1983 in Stuttgart geboren, ist 2004 nach Leipzig ausgewandert, studiert dort seither Journalistik und Musikwissenschaft, machte 2008/2009 einen Abstecher in den hohen Norden für ein Volontariat in Cuxhaven und setzt nun alles daran, bald ihre Diplom-Urkunde übers Bett hängen zu können.

Veröffentlicht unter: Update · Etiketten: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


Nachdem sich die Nachrichten aus dem universitären Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft (KMW) im Januar noch überschlagen hatten, ist es ...