Freitag, 29. April

Um 9 Uhr beginnt sie, die Traumhochzeit des Jahres, the Royal Wedding, das Ja und Amen vom britischen Prinz William und seiner Verlobten Kate Middleton. Natürlich beginnt die eigentliche Hochzeit erst um 12 Uhr, die drei Stunden Vorlauf sind nötig, um die Monarchen aller sieben Weltmeere und fünf Kontinente auf ihren richtigen Platz in der Westminster Abbey zu verfrachten.
Für dieses Spektakel ab dem Morgengrauen vor der Kathedrale zu campen, ist vielleicht ein wenig übertrieben. Allein des Spaßfaktors wegen sollte man aber auf keinen Fall alleine gucken. Hier zwei Orte in Leipzig, an denen man den voyeuristischen Trieb in Gesellschaft ausleben kann:
Ab 9 Uhr: Fachschaftsrat Anglistik, Glaskasten im Geisteswissenschaftlichen Zentrum, Beethovenstraße
18.30-23.30 Uhr: Pferderennen und Hochzeitsnachschlag im English Room in der Käthe-Kollwitz-Straße 54

Dorothea Hecht lacht, wohnt, arbeitet, isst und ist gerne in Leipzig. Manchmal verlässt sie Leipzig, kommt aber immer wieder gerne zurück. Sie hat Journalistik an der Uni Leipzig studiert und dürfte sich somit ein "Dipl-Journ." vor den Namen setzen. Mag und macht sie aber nicht.

Veröffentlicht unter: Dorothea Hecht, Update

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


Rektoratsbesetzung an der Leipziger Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK): Studenten demonstrierten gegen die Entscheidung des sächsischen Staatsministeriums für ...