Dienstag, 8. Februar

Schon Edmund Stoiber wollte am Hauptbahnhof einsteigen und irgendwo, am Ende eines Ähs, wieder aussteigen. Die Leipziger sollen es künftig auch ein wenig leichter haben,  per Nahverkehr ans Ziel zu kommen. Am Montag wurde ein neues S-Bahn-Netz für Ost- und Mitteldeutschland vorgestellt. Sechs Strecken sollen Leipzig ab Dezember 2013 mit Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg verbinden. Weil die S-Bahnen dann Zwischenhalte wie Falkenberg im Landkreis Elbe-Elster übernehmen, kann die Bahn  Reisende zum Beispiel schneller von Leipzig nach Cottbus bringen. Wenn er will, darf da sogar Edmund Stoiber mitfahren.

Dorothea Hecht lacht, wohnt, arbeitet, isst und ist gerne in Leipzig. Manchmal verlässt sie Leipzig, kommt aber immer wieder gerne zurück. Sie hat Journalistik an der Uni Leipzig studiert und dürfte sich somit ein "Dipl-Journ." vor den Namen setzen. Mag und macht sie aber nicht.

Veröffentlicht unter: Dorothea Hecht, Update

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


Seien wir uns einig: Nix los heute. Montag halt. Müde vom Wochenende und keine Lust auf Arbeit. Was tun also? ...