Donnerstag, 3. Februar

In China beginnt an diesem Donnerstag das Jahr des Hasen. In Leipzig haben sich am Morgen dieses Donnerstags alle Bürger gewünscht, sie wären Hasen. Oder irgendein anderes vierbeiniges Geschöpf. Die haben es, so die einfach Rechnung aus 2 plus 2, viel einfacher, bei Glatteis auf den Beinen zu bleiben. Die erschlitternde Bilanz: 215 Unfälle sind zwischen 6 und 10 Uhr bei der Polizei registriert worden. Was niemand registriert, der gute Petrus aber hoffentlich gehört hat, sind die Flüche, Schimpfwörter und andere Verbalinjurien desselben Zeitraums. nochWeiter.de schätzt sie pro Person auf durchschnittlich 3,75, was eine Gesamtsumme von etwa 1,8 Millionen für die Stadt Leipzig ergibt. Frohes Neues!

Dorothea Hecht lacht, wohnt, arbeitet, isst und ist gerne in Leipzig. Manchmal verlässt sie Leipzig, kommt aber immer wieder gerne zurück. Sie hat Journalistik an der Uni Leipzig studiert und dürfte sich somit ein "Dipl-Journ." vor den Namen setzen. Mag und macht sie aber nicht.

Veröffentlicht unter: Dorothea Hecht, Update

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


Neuer Monat, alte Probleme: Nachdem über die so genannte Extremismusklausel in den vergangenen Wochen auf Bundes- und Landesebene heftig diskutiert ...