Montag, 31. Januar

Tierisch Interessantes:

Erstens: Heidi, das schielende Opossum, soll Oscars vergeben. Ja, die Rede ist von den Filmpreisen, die Ende Februar von US-amerikanischer A-Prominenz an B- bis C-Schauspieler vergeben werden. Wie das genau funktionieren soll, weiß niemand so genau. Hauptsache, Heidi schielt bis dahin immer noch. Schließlich ist sie derzeit auf Diät und könnte dadurch ihren Silberblick verlieren.

Zweitens: Kurz den Blick abwenden von Grey’s Anatomys wetzenden Skalpellen und auf die an der Leipziger Uni-Tierklinik richten. Dort hat es ein Ärzte-Team geschafft, einer Tigerdame ein künstliches Hüftgelenk einzusetzen. Im Zoo Halle denkt man über höhere Zäune nach.

Drittens wollen wir die Gelegenheit nutzen, alle Autofahrer daran zu erinnern, entlang der Leipziger Parks doch bitte extra-langsam und vorsichtig zu fahren. Die Redaktion hat am vergangenen Sonntag bereits das dritte tote Eichhörnchen betrauern müssen.

Gedenkminute.

Dorothea Hecht lacht, wohnt, arbeitet, isst und ist gerne in Leipzig. Manchmal verlässt sie Leipzig, kommt aber immer wieder gerne zurück. Sie hat Journalistik an der Uni Leipzig studiert und dürfte sich somit ein "Dipl-Journ." vor den Namen setzen. Mag und macht sie aber nicht.

Veröffentlicht unter: Dorothea Hecht, Update · Etiketten:

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


Wo treffen sie sich, wann treffen sie sich und treffen sie sich überhaupt? Diese Fragen stellen sich am Samstag Anti-Neonazi-Demonstranten, ...