Mittwoch, 29. Dezember

Leipzig rüstet sich für den Kriegs…, äääähm für Silvester. Raketen sollten sich zum Neuen Jahr eigentlich in friedlicher Absicht in die Luft bewegen. Doch die Sicherheitsvorkehrungen von LVB und Stadt zeigen anderes. Die LVB schalten vom 30. Dezember bis 1. bzw. 2. Januar sämtliche stationären Fahrkartenautomaten an den Haltestellen ab. Denn einige Knallfrösche zündeten ihre Feuerwerkskörper in den vergangenen Jahren lieber in den Auswurfschächten der Automaten als auf der Straße. Und die Stadt kündigte für die Silvesternacht zahlreiche “Präventivmaßnahmen” im Leipziger Süden an: Mit Straßensperrungen und Halteverboten wird Platz gemacht für eventuell benötigte Einsatzfahrzeuge. Außerdem ist der “Außerhausverkauf” von Alkohol zwischen dem 31. Dezember, 20 Uhr und dem 1. Januar 2011, 6 Uhr untersagt.

Wurde 1983 in Stuttgart geboren, ist 2004 nach Leipzig ausgewandert, studiert dort seither Journalistik und Musikwissenschaft, machte 2008/2009 einen Abstecher in den hohen Norden für ein Volontariat in Cuxhaven und setzt nun alles daran, bald ihre Diplom-Urkunde übers Bett hängen zu können.

Veröffentlicht unter: Update

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


Weihnachtsmärchen, Teil 4/4: Da war er nun also, der arme Student. Zuerst waren die Türen verschlossen, nun war er selbst ...