Freitag, 17.Dezember

Mit großen Augen wird sie dich angucken, mit ihrem Schnabel schnattern und mit ihren Flügeln flattern. Die schmucken braunen Federn werden zucken, werden rucken und dennoch: Füttern verboten. Enten und alle anderen Wassertiere am Kulkwitzer See und allen anderen stehenden Gewässern hat die Stadt Leipzig am gestrigen Donnerstag verboten. Gerne gesehen war es noch nie, ab 27. Dezember soll das Füttern aber als Ordnungswidrigkeit gelten. Heißt: Wer beim Entenfüttern erwischt wird, zahlt. 

Dorothea Hecht lacht, wohnt, arbeitet, isst und ist gerne in Leipzig. Manchmal verlässt sie Leipzig, kommt aber immer wieder gerne zurück. Sie hat Journalistik an der Uni Leipzig studiert und dürfte sich somit ein "Dipl-Journ." vor den Namen setzen. Mag und macht sie aber nicht.

Veröffentlicht unter: Dorothea Hecht, Update · Etiketten: , ,

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


So richtig fest besetzt scheint im Moment keins der Ämter der Stadt. Heute, Mittwoch, werden Ulf Middelberg und Sabine Groner-Weber ...