Donnerstag, 9. Dezember

Schnee, Regen, Glatteis. Die Bahn kommt in zwei Minuten. Da springt die Anzeige um. In sieben Minuten also. Auch gut. Weiterbibbern. Moment, jetzt sind es plötzlich 12 Minuten? Argh. Und jetzt, jetzt ist die Linie 15 völlig verschwunden von der Anzeige?? Tram fahren im Winter, ne, is nich. Die Leipziger Verkehrsbetriebe haben am Mittwoch Abend vorübergehend aufgegeben. Auch am Donnerstag Morgen dauert die Kapitulation an. Was brauchen wir also? Revolution! Autofahrer haben keine Chance, Radfahrer sowieso nicht. Bleiben nur die Fußgänger als tapfere Schneestapfer. Und wenn Sie von Connewitz nach Paunsdorf wandern, denken Sie dran, wie furchtbar es im Moment sein muss, Rollstuhlfahrer zu sein.

Dorothea Hecht lacht, wohnt, arbeitet, isst und ist gerne in Leipzig. Manchmal verlässt sie Leipzig, kommt aber immer wieder gerne zurück. Sie hat Journalistik an der Uni Leipzig studiert und dürfte sich somit ein "Dipl-Journ." vor den Namen setzen. Mag und macht sie aber nicht.

Veröffentlicht unter: Dorothea Hecht, Update

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:


Einmal Leipzig komplett, bitte! Aber ohne nach draußen zu müssen, bei diesen Temperaturen, ich bitte Sie. Da haben wir genau ...