nochweiter » Archive

Weihnachten von unten

Weihnachten von unten

Weihnachten bedeutet nicht nur Gänsebraten und verpackte Socken. Für viele hat die Adventszeit Frieren, Hunger und Existenzangst in petto. weiter hat sich auf der Straße umgeschaut – und mit dem Sprecher der Leipziger Arbeitsagentur, Hermann Leistner, geredet. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Allgemein

Vielleicht milder, vielleicht wilder – aber es wird nicht Hilder

Ein Kommentar zur MDR-Intendantenwahl Der glücklose LVZ-Chefredakteur, den nicht nur die üblichen Verdächtigen berichterstatterisch aufs Korn nahmen (also jene Medien, die den sächsischen Oppositionsparteien gewogener sind als der CDU), sondern sogar die Medienredakteure seines eigenen Arbeitgebers, des Madsack-Verlags (in der Montags-Online-Ausgabe der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung), wird nicht rpt nicht neuer MDR-Intendant. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Gemein(t)

Das große Merbitz-Quiz. Zum Miträtseln.

Das große Merbitz-Quiz. Zum Miträtseln.

Entfachte Landespolizeichef Bernd Merbitz die mittlerweile heißgelaufene Diskussion um die Leipziger Drogenpolitik nur als Schachzug seines möglichen OBM-Wahlkampfs 2013? … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Dirk Stascheit, Gemein(t)

Jippie, wir kriegen eine Markthalle. Aber was genau heißt das?

Jippie, wir kriegen eine Markthalle. Aber was genau heißt das?

Was für eine Allianz: Der Kreuzer, eine gewerkschaftlich gestützte Arbeitsloseninitiative, die lokale BILD-Ausgabe, die Stadtverwaltung, ein geschätztes und gutbesuchtes Architektur-Forum – sie alle sind für eine neue Markthalle, schon seit Jahren. Auch den “versorg dich selbst”-Ideologen werden bei diesem Thema regelmässig die Knie weich. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Dirk Stascheit, Gemein(t)

Löse das Rätsel

Allgemeinwissen mitbringen. Ein wenig Querdenken hilft auch. Verrückte Ideen sind immer gut. Einmal im Monat könnte es gut sein, dass alle diese wunderbaren Dinge zusammenfallen. Wenn das auch noch am 4. Donnerstag im Monat passiert, gegen 20 Uhr, dann gibts nur eins: ab in die Wärmehalle Süd! Zum Kneipenquiz. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Abendunterhaltung

Erkenn die Musik

Do Re Mi Fa So La Ti. Wenn es denn mal so einfach wär. Abseits von Tonleitern geht es hier drum, ganze Lieder zu erkennen. Bevorzugt handelt es sich um Oldies, Hits und Klassiker. Gemeinsam mit einem Getränkespecial gibt das ein Musikquiz im Flower Power. Mittwochs, 22 Uhr. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Abendunterhaltung

Finde die Reihe

Selber Kerl, anderes Spiel. Multiplayer Tom veranstaltet auch den wöchentlichen Bingo-Abend im Stoned. Nein, nicht unter Einfluss bewusstseinserweiternder Substanzen. Kann das Spiel aber durchaus sein. Einfach hingehen und ausprobieren. Donnerstags, 21 Uhr. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Abendunterhaltung

Riskier dein Bier

“Riskier Dein Bier!” Müssen wir drüber reden? Müssen wir den Klassiker der Dienstagabendunterhaltung wirklich erklären? Besser ist: einfach hingehen. Jeden 3. Dienstag im Monat, Tim Thoelke lauschen, keine Angst vor der Bühne haben und bis zu 124 Flaschen Bier gewinnen. Theoretisch. Ilses Erika, ab 21 Uhr. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Abendunterhaltung

Schau den Film

Was ist am Donnerstag? Genau! Neue Filme. Der perfekte Tag also, um Filme zu gucken, über Filme zu reden und Filme zu raten. Klappt am besten in guter Gesellschaft – und die findet man jeden 2. Donnerstag im Monat beim “Filmriss”, dem Filmquiz für alle Filmfreaks, ab 20 Uhr im Victor Jara. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Abendunterhaltung

Beantworte die Fragen

„Now listen up, guys, this one’s bloody difficult“, sagt Tom, der englische Quizmaster, und er muss es wissen. Etliche Fragerunden an Dienstagabenden hat er schon hinter sich gebracht, dabei manches Hirn vor sich hin martern und den ein oder anderen Geistesblitz erlischen sehen. Wer Tom beweisen will, dass seine Fragen auch auf Englisch keine Herausforderung für ein fundiertes Allgemeinwissen sind, geht dienstags in den McCormack’s Ballroom, ab 20 Uhr. Montags auch auf Deutsch. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Abendunterhaltung

Vor dem Hotel Astoria

Hier scheint jemand auf eine prunkvolle Wiedereröffnung des Astoria zu warten und genießt derweil die Aussicht. Treffsicher platziert. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Schuhe

Petersstraße

Ein sportliches Modell in natürlicher Umgebung – hier zwischen Hugendubel und Breuninger. Wer den Soundtrack zur Karte möchte, findet hier vielleicht ein paar Anregungen. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Schuhe

Tröndlinring

Ein Schuh hängt selten allein – und selbst zu zweit wird es wohl schnell langweilig. Wie gut, dass es einen zentralen Treffpunkt gibt, um gemeinsam die Aussicht zu genießen – sehen und sehen gesehen werden. Und wer das ganze fimlreif findet, kann sich hier gütlich tun. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Schuhe

Bernhard-Göring-Straße I

Ein Pärchen kommt selten allein. Nochmal Schuhe an der Turnhalle des Evangelischen Schulzentrums (Bernhard-Göring-Straße). Dieses Mal: Modell Herrenschuh, eindeutig Second Hand. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Schuhe

Bernhard-Göring-Straße II

Wer war zuerst da? Schuhe oder Kletterer? Man weiß es nicht – aber nette Kombination an der Turnhalle des Evangelischen Schulzentrums. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Schuhe

Dufourstraße

Einzeln, allein, hoch oben über dem stetigen Straßenverkehr und nur entdeckt, wenn man nicht gerade auf entgegenkommende Fahrradfahrer oder Fußgänger konzentriert ist. Wenn man an der großen Werbetafel vorbei schaut und einen Moment nicht auf den Weg achtet. Kurz noch denkt, mensch, dass hier nicht schon längst irgendwas hingebaut wurde – dann sieht man sie auch hier. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Schuhe

Hainstraße, Ecke Brühl

Im Sommer mag es kaum auffallen, aber seit das Laub im Herbst den Blick frei gegeben hat, ist hier eine ganze Horde von Schuhen zum Vorschein gekommen. In friedlicher Koexistenz verbringen sie ihre Zeit mit Schaukeln und Baumeln, bekommen ab und zu Besuch von gefiederten Nachbarn und verhalten sich sonst so unauffällig, dass man oft an ihnen vorbei gegangen sein mag, ohne sie zu bemerken. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Schuhe

Nun auch Aufruhr in Marokko

Nun auch Aufruhr in Marokko

Tunesien, Ägypten, Bahrain. Unruhen in Nordafrika sind derzeit an der Tagesordnung, und sie scheinen kein Ende zu nehmen. Im nordwestafrikanischen Königreich Marokko gehen die Menschen auf die Straße und protestieren. NochWeiter-Autorin (und Mändy-Zeichnerin) Ismene Laraki ist mittendrin und berichtet von ihren Beobachtungen. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Ismene Laraki, Weg, wegfeatured

Dresden verfrachtet Neonazis nach Leipzig

Was macht man mit Gefährlichem, das man möglicht außer Sichtweite bringen möchte? Ausgebrannte Brennstäbe kommen in die niedersächsische Pampa. Dresden (die sächsische Pampa) schickte seine Neonazis heute nach Leipzig. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Dirk Stascheit, Geschichten

August-Bebel-Straße

Wow, welch prächtige Ansicht, diese Häuser, dieser schicke grüne Mittelstreifen. Diese … nein, Vorsicht! Nach oben Schauen kann auf der August-Bebel-Straße schnell unsanft enden. Wenn man als Fahhradfahrer auf engstem Raum nicht gerade den Autos oder dem Bus ausweicht, dann den Straßenbahnschienen, die ohne Nutzung noch immer die Fahrbahn in Anspruch nehmen. Und selbst wenn man dann die Straße für sich zu haben glaubt, werfen sich einem doch alle paar Zentimeter kleinere bis immense Lücken … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Löcher