Donnerstag, 1. Dez.

Regelmäßig können wir an einigen ausgewählten Sonntagen im Jahr mit einem Kinderticket rund um die Uhr durch die Stadt fahren, eine Zeit lang wurden wir nach dem Einsteigen in die Bahn sogar persönlich vom Fahrer begrüßt. Neuerdings suggeriert die LVB ihren Fahrgästen Kundenfreundlichkeit per Aushang. „Als Fahrer(in) der Unternehmensgruppe Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH bin ich immer bestrebt, … Sie sicher an Ihr Ziel zu bringen, nicht zu früh abzufahren, freundlich zu sein, Sie zu informieren, wenn etwas nicht so läuft, wie es sollte“, heißt es unter anderem auf Plakaten, die dem Fahrgast in der Straßenbahn seit neuestem gegenüberhängen. Dass diese Plakate viel besser hinter der Fahrertür aufgehoben wären, merkt man spätestens, wenn sich die Bahntür vor der eigenen Nase trotz weltmeisterlichen Sprints doch nicht mehr öffnet. „Ich fahre Sie gern.“ – wir versuchen’s einfach mal zu glauben.

Ist 1990 geboren, studiert Ethnologie und Zentralasienwissenschaften an der Uni Leipzig und wird entweder erfolgreiche Journalistin oder macht einen Keksladen auf.

Veröffentlicht unter: Allgemein, Jenny Gerber, Update

Hinterlasse eine Antwort

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Lesen Sie auch:
103488


Weihnachten bedeutet nicht nur Gänsebraten und verpackte Socken. Für viele hat die Adventszeit Frieren, Hunger und Existenzangst in petto. weiter ...