nochweiter » Archive

Dienstag, 28. Juni

Am 28. Juni stellen wir bei 28 Grad und bestem Fahrradwetter fest: Weniger Fahrradunfälle in Leipzig! Im Jahr 2010 sind im Vergleich zum Vorjahr wieder weniger Menschen mit dem Fahrrad verunglückt und das, obwohl die Radfahrer immer mehr werden, teilt der Verkehrsclub Deutschland mit. Zugleich warnt er aber vor zuviel Freude über den neuen Trend. Von 2005 bis 2008 waren die jährlich verzeichneten Unfälle angestiegen, erst 2009 gingen sie wieder zurück und lagen im vergangenen Jahr nun erstmals wieder unter dem Niveau von 2005. Im Städtecheck des Verkehrsbunds kam Leipzig deshalb nur ins Mittelfeld und bekam den guten Ratschlag mit: Wachsam bleiben! Wir wünschen also allseits schöne, sommerliche und vor allem sichere Fahrradtouren. Vom Zentrum aus zum Cossi, einmal rum und wieder zurück könnte übrigens ziemlich genau auf 28 Kilometer kommen. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Update

La fête de la musique in Paris? Nie wieder.

La fête de la musique in Paris? Nie wieder.

La fête de la musique ist ein französisches Fest, das am 21. Juni die Musik zelebrieren soll. Das Fest wurde 1983 vor unserem damaligen Kulturminister erfunden, und ist seitdem sehr beliebt. Jede Band darf auf der Strasse spielen. Die Musik ist überall und kostenlos… Und das ist genau das Problem. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Ariane Kujawski, Notizen aus Groß-Paris, Weg, wegfeatured

Gesteinsbrocken so groß wie Schafe

Gesteinsbrocken so groß wie Schafe

Gerade in Chile, vor kurzem erst wieder auf Island: Überall brodelt es, blubbert es und spuckt es Asche. Eyjafjallajökull war vergangenes Jahr der erste Vulkan, der Mensch, Tier und Technik lahm legte. Wie es den Bewohnern am Fuße des Vulkans damals erging und wie es für sie nach dem Ascheregen weiterging, berichtet nochweiter-Autorin Heike Trautloff. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Heike Trautloff, Weg, wegfeatured

Montag, 27. Juni

Welcher Typ seid ihr: “Iiiiiiiih, Viecher!!!!” oder “Aaaaaah, wie süüüüß”? Wer sich zum Typ 1 zählt, hier ein gut gemeinter Ratschlag: Zoo meiden. Ja, noch mehr als zuvor, denn am 1. Juli eröffnet das beinahe schon sagenumwobene Gondwanaland. Laut Zoo dauerte es rund zehn Jahre von der ersten Idee bis zur Fertigstellung. Jetzt ist die riesige Glaskuppel im Leipziger Zoo (die sicherlich auch vom All aus zu sehen ist) mit 17.000 tropischen Pflanzen und rund 300 Tieren ausgestattet worden und ab Freitag für Besucher geöffnet. Und für Typ 2 nun ein bisschen Vorgeschmack: Komodowaran, Sunda-Gavial, Lungenfisch, Dik Dik, Sunda-Gavial, Serval, und natürlich das schielende Opossum Heidi. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Update

Samstag, 25. Juni

Während durchgeknallte Esoteriker gerade versuchen, dem drohenden Weltuntergang 2012 in Frankreich zu entkommen, plant die Oper Leipzig weit über die Apokalypse hinaus. Anlässlich des 200. Geburtstags von Komponist Richard Wagner im Jahr 2013 tun sich die Oper Leipzig und die Bayreuther Festspiele zusammen, um gemeinsam zu feiern. Der Leipziger Stadtrat genehmigte gestern einen außerordentlichen Zuschuss zum Budget der Oper, damit in beiden Städten die drei Frühwerke Wagners „Die Feen“, „Das Liebesverbot“ und „Rienzi“ aufgeführt werden. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Update

Zu: Frauen und Fußball

Zu: Frauen und Fußball

Am Sonntag wird in Berlin die Fußball-WM der Frauen eröffnet. Deutschland startet gegen Kanada und hofft, am 17. Juli zum dritten Mal Weltmeister zu werden. Und viele hoffen auch auf eine größere Popularität für den Frauenfußball insgesamt. Gerne doch, sagt unser Kolumnist Jan Kröger. Aber damit das klappt, sollte man Frauenfußball nicht immer mit Erwartungen überladen, die mit dem Sport selbst rein gar nichts zu tun haben. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Jan Kröger, Kolumne der Woche

Besserleben

In Leipzig lebt es sich noch besser, das wissen wir. Bleiben wir aber mal beim Besserleben. Hier kann der werte Tatort-Fan nämlich wie in der gesteigerten Schwesterkneipe seiner sonntäglichen Leidenschaft frönen. Das Besserleben bietet dazu eine Wohnzimmeraffä… äh, -atmosphäre mit Tapete passend zum Geburtsjahr der meisten Tatort-Kommissare und Bier zu Preisen, die das Schleußiger Publikum auch nach ausgiebigem Bio-Shopping noch bezahlen kann. Aber Vorsicht: Wenn nicht gerade Sommer ist, zieht gerne mal ein frisches Lüftchen durch die Türritzen. Besserleben, Holbeinstraße 2 … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Tatort-Schauplatz

Donnerstag, 23. Juni

Getreu dem Motto “Aus Alt mach wieder Alt” will das Horns Erben sein wahres Gesicht zeigen und zwar originalgetreu. 80 Jahre nach der Entstehung soll die historische Fassade im Art Déco-Stil rekonstruiert werden und als “kulturhistorische Aktion” ein Zeichen setzen “für die nicht-subventionierte Off-Kultur der Stadt Leipzig”. Am Samstag gibt es dafür am Ort des Geschehens ein Fassaden-Benefiz. Wer sich fernab dessen ein Bild von Vergangenheit und Zukunftsplan machen und vielleicht auch gleich etwas dafür spenden möchte, folge diesem Link. Der optischen … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Update

Das große Merbitz-Quiz. Zum Miträtseln.

Das große Merbitz-Quiz. Zum Miträtseln.

Entfachte Landespolizeichef Bernd Merbitz die mittlerweile heißgelaufene Diskussion um die Leipziger Drogenpolitik nur als Schachzug seines möglichen OBM-Wahlkampfs 2013? … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Dirk Stascheit, Gemein(t)

Mittwoch, 22. Juni

Hagel, der: eine Form von Niederschlag, bestehend aus Eis. Bei mehr als einem halben Zentimeter Durchmesser Hagel genannt, bis dahin Graupel. Mehr als 10 Zentimeter Durchmesser sind außergewöhnlich, aber durchaus möglich und für die meisten Beteiligten unangenehm. Vor fünf Jahren konnten sich die Leipziger größere Exemplare in natura anschauen und im Live-Experiment erleben, wie Niederschlag kreativ-destruktive Verformungsarbeit an Gegenständen wie Autos oder Fensterscheiben vornahm. Unschöne Erinnerungen ruft es da wach, wenn der Deutsche Wetterdienst der Region Leipzig Hagel prophezeit. Und zwar für heute. Bleibt zu hoffen …. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Update

Mittwoch, 22. Juni

Auf, auf, zu einer weiteren Verhandlungsrunde in Sachen Korruption: Am Mittwoch muss sich Wilhelm Georg Hanss, ehemaliger Chef der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB), vor dem Leipziger Landgericht verantworten. Während seiner Amtszeit soll er etwas mehr von den Cross-Border-Leasing-Geschäften der LVB profitiert haben, als ihm eigentlich zustand. Konkret soll er auf Kosten des Unternehmens private Vergnügungen unternommen haben, unter anderem Übernachtungen in einem Sieben-Sterne-Hotel in Dubai. Beteiligt am Cross-Border-Leasing war auch der ehemalige Chef der Wasserwerke und Finanzgeschäftsführer der LVB, Klaus Heininger. Er wurde im Januar zu fünf Jahren Haft verurteilt. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Dorothea Hecht, Update

Dienstag, 21. Juni

Der 21. Juni ist der Tag des Jahres, an dem auf der Nordhalbkugel laut kalendarischem Sommeranfang die wärmste Jahreszeit beginnt. Und sie legt meist einen ganz guten Start hin, schließlich ist der 21. Juni der längste Tag des Jahres. Wie verbringt man nun einen Tag, der soviel Sonnenlicht bietet? In den Park gehen und grillen ist natürlich der erste Gedanke, eventuell mit dem Fachschaftsrat Germanistik im Wamslergarten in der Karl-Heine-Straße. Wer einen fahrbaren Untersatz hat, kann zum Mittsommernachtsfest nach Naumburg . Und wer so gar nicht feiern will, dem bleibt immer noch die Gilde in World of Warcraft, bei garantiert andauerndem künstlichen Licht. Zum Schluss eine gute Nachricht: Der Sommer wird warm und trocken. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Update

Der hohe Anspruch des Frei-Seins

Der hohe Anspruch des Frei-Seins

Im Juli wird der Leipziger Bewegungskunstpreis verliehen. Das Preisgeld soll die so genannte Freie Szene fördern. Noch bevor Martin Heering im Mai 2011 seinen Job als Geschäftsführer des LOFFT gegen die Leitung der Berliner Geschäftsstelle des Bundesverbandes Freier Theater tauschte, hat er sich von Claudia Laßlop ein paar grundlegende Fragen zur Freien Szene stellen lassen. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Claudia Laßlop, Featured, Gespräche

Sonntag, 19. Juni

Es fing an mit Roxette, dann kam Herbert Grönemeyer in die Arena, Elton John sang am Völki und Linkin Park auf der Festwiese. Wir sind mitten drin in der Leipziger Open-Air-Saison, frönen der Gratis-Musik zum lauschigen Grillen und freuen uns auf das, was noch kommt. Wie wärs zum Beispiel mit Duran Duran am 18. Juli? Oder Alphaville am 27. August? (Ja, das sind die mit Big in Japan und Forever Young…) Na gut, wir haben auch noch Sting und Santana im Angebot, am 23. und am 24. Juni im Stadion. Und wenn’s mal wieder etwas anspruchsvoller sein darf: der Leipziger Hörspielsommer steht an. Fröhliches Lauschen allseits! … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Dorothea Hecht, Update

Auf dem (Jakobs-)Weg zu mehr Demokratie?

Auf dem (Jakobs-)Weg zu mehr Demokratie?

Ein Weg der Selbsterkenntnis soll er sein. Ein Weg, bei dem man über sich selbst nachdenkt und auf seine innere Stimme hört. Als aber unsere Autorin auf dem Jakobsweg war, musste sie feststellen, dass die Stimmen der anderen oft sehr viel lauter waren als die eigene. Die wirtschaftlichen Probleme Spaniens sind auch auf einer Pilgerreise nicht zu übersehen. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Dorothea Hecht, Weg, wegfeatured

Zu: Kabelsalat

Zu: Kabelsalat

Wenn unser Kolumnist Jan Kröger schreibt, dann klickt er sich zunächst stundenlang durchs Internet und sucht nach Anregungen. Aber was ist, wenn das Internet ausfällt? Dann passiert das hier: Er schreibt einfach spontan drauf los. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Jan Kröger, Kolumne der Woche

Donnerstag, 16. Juni

Sechs Studien gab es seit 1996 schon zum Medienstandort Leipzig, nun gibt es für das Jahr 2010 eine weitere und die bezieht endlich auch den Kreativstandort mit ein. Heute wurde sie vorgestellt und auch wenn klar ist, dass der Teil mit der methodischen Herangehensweise und Auswertung entscheidend ist, kommen wir mal gleich zu den Ergebnissen. Rund 4.400 Unternehmen sammeln sich in Leipzig unter dem Begriff  Medien- und Kreativwirtschaft, beschäftigen rund 44.500 Menschen, fest und frei, und erzielen einen jährlichen Umsatz zwischen 3 und 4 Mrd. Euro. Und siehe da: 81,1 % der befragten Unternehmen sind mit dem Standort Leipzig zufrieden bzw. sehr zufrieden. Sogar überdurchschnittlich zufrieden sind Künstler, Musiker sowie Anbieter medialer und kultureller Dienstleistungen. Weniger euphorisch, aber dennoch positiv fällt demnach das Fazit von Marketing-Experten, aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit, … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Update

Ein Augenblick noch…

Ein Augenblick noch…

Worüber man nicht sprechen kann … davon kann man wenigstens Bilder zeigen. Wir durchbrechen also zumindest optisch die Mauer der selbstverordneten Nicht-Berichterstattung und gönnen uns eine kleine Retrospektive des 20. WGT: Alle Fotos und danke an: André Schönherr   … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Gallery, Geschichten

Mittwoch, 15. Juni

Wilhelm Leuschner wäre heute 121. Jahre alt geworden und wir gratulieren allen Veit’s zum Namenstag. Und auch wenn beides vielleicht nicht Anlass für das heutige Konzert am Völkerschlachtdenkmal ist – wer hätte gedacht, dass nochmal die Musik von Roxette durch die Straßen dröhnt, ohne dass jemand das Radio mit den Hits der 90er zu laut gedreht hat. I wish i could fly? Sleeping in my car? Join the joyride? She’s got the look? It must have been love? Irgendeins kann doch bestimmt fast jeder mitsingen. Und selbst wer nicht wegen Roxette rausgeht, sollte sich – mit ein bisschen meteorologischem Glück – den Blutmond nicht entegehen lassen, den Mutter Natur zum Abend serviert. Klingt nach Schauerroman, ist aber in diesem Fall alles ganz harmlos. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Update

Dienstag, 14. Juni

Dass Wave Gotik Treffen und Bachfest bis gestern noch parallel stattfanden und die Stadt mit einer sehenswerten Besuchermischung beglückten, scheint angesichts kommender Dinge nur eine Übung in Sachen Hotel-Auslastung gewesen zu sein: In zwei Jahren wird Leipzig Austragungsort der WorldSkills International, der Internationalen Berufe-Weltmeisterschaften, sein und da werden laut Stadt immerhin 200.000 Besucher erwartet. Die deutsche Nationalmannschaft, die dieses Jahr in London antritt, wird ihre Wettkampfvorbereitungen außerdem am kommenden Wochenende nach Leipzig verlegen. Und wer zwar Softskills kennt, sich aber sonst nur unter Weltmeisterschaft etwas vorstellen kann – hier gibt’s noch mehr zum Thema. … noch weiter lesen »

Veröffentlicht unter: Update